Hotline: +49 1234 5678
Login

Drittes Fest nicht in Sicht.

Liebe Besucher, liebe Freunde, Aussteller und Künstler,

    obwohl die Vorbereitungen für die dritte Ausgabe von „Genuss am Fluss“ in vollem Gange sind, müssen wir den Termin für 2019 leider absagen. Nicht zuletzt sind es die baulichen Veränderungen auf dem Parkgelände, die neue erhebliche Risiken aufwerfen. Nachdem diese trotz intensiver Gespräche mit der Verwaltung nicht ausgeräumt werden konnten, stellen wir die Planungen vorübergehend ein.

    Bei aller Liebe, Leidenschaft und Motivation dafür, Wildeshausen für ein weiteres Wochenende zum Mittelpunkt des Genusses zu machen, gibt es einen Aspekt, der uns zum Nachdenken gebracht hat. Wir alle wissen, dass ein Open-Air-Event in unseren Breiten mit großen Risiken versehen ist und mussten dies 2017 mit zwei verregneten Tagen hautnah und brutal erfahren – nicht zuletzt hat die Vorbereitung und Wiederherstellung des Geländes aufgrund des großen Regens zusätzliche Kosten im fünfstelligen Bereich verursacht. Da müssen wir mit leben, nur wird es jetzt für die Zukunft noch viel komplizierter. Einer der Gründe ist der neue wunderschön gepflasterte Weg durch den Park, der von der Stadt im Anschluss an das Fest angelegt worden ist und jetzt nur noch von PKW befahren werden darf - schön für Spaziergänger, nur stellt dieses für uns eine weitere Herausforderung dar, weil das Gelände damit für Zeltbauer und Aussteller nur beschränkt nutzbar geworden ist.

    Kurzum: Auch nach mehreren intensiven Gesprächen mit dem Bürgermeister und der Verwaltung konnte keine zeitnahe Lösung für dieses neue, zusätzliche Problem gefunden werden. Es wird an einem Konzept gearbeitet, die Pläne liegen in der Schublade, nur bis 2019 sind diese nicht realisierbar. Nachdem wir dann von den bereits verabschiedeten Plänen einer weiteren Musikveranstaltung im Burgpark erfuhren, die in einem zeitlichen Abstand von nur zwei Monaten stattfinden soll und vom Format her unserem Freitagabendprogramm ähnlich ist, haben wir die Entscheidung getroffen, die Planungen für 2019 nicht weiter fortzuführen. Wir tun dieses schweren Herzens und mit großem Bedauern und hoffen, gemeinsam mit der Stadt eine Lösung für kommende Jahre zu finden.

    An dieser Stelle nochmals ein „herzliches Dankeschön“ an alle, die „Genuss am Fluss“ möglich gemacht haben. Wir bleiben optimistisch, dass Wildeshausen dieses Event nicht verliert und sich mit diesem besonderen Format an einem der schönsten Orte der Stadt begeisterten Gästen aus „Nah und Fern“ in 2020 oder zu einem späteren Zeitpunkt präsentieren kann. Torsten Koschnitzke und Stefan Iken, Dezember 2018

Vielen Dank an alle Sponsoren & Unterstützer.

© Genuss am Fluss | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss
.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.